JavaScript ist in ihrem Browser nicht aktiv. Daher kann diese Seite nicht korrekt angezeigt werden.
Bitte ändern Sie ihre Browsereinstellungen bzw. wechseln sie auf einen Browser mit JavaScript Unterstützung.
Zurück

Aktuelles aus Hamersen mit Alpershausen und Hanschhorst

Programm 1000 Jahrfeier der Gemeinde Hamersen

Hamersen, den 09.02.2024

 

Quelle: Festausschuss

 

 

Hamersen unterwegs mit Grünkohltour und Dorfgemütlichen

Hamersen, den 22.01.2024

Am Samstag, den 20.01.2024 fand in Hamersen die Grünkohltour mit Dorfgemütlichen statt. Die Freiwillige Feuerwehr und der Sportverein hatten eingeladen. Diese Kombination steht schon viele Jahre im Dorfkalender. Die Beteiligung und das Interesse war mit über 150 Personen wieder einmal spitzenmäßig und bestätigt die Veranstaltung. Es wurde sich wie immer zu einem gemeinsamen Spaziergang verabredet. So machten sich wieder getrennte Gruppen durch die Gemeinde Hamersen auf den Weg. Für die zwischenzeitlichen Stopps wurden Punsch und andere Getränke gereicht, um sich aufzuwärmen oder auch abzukühlen. Die ein oder anderen Klönschnacks schmückten die geselligen Stunden unter freien Himmel. Im Landgasthaus „Zur Alten Linde“ angekommen, musste man, dank Vorbestellung, nicht mehr lang auf das Essen warten und ließ bei gemütlichen zusammensitzen den Abend gemeinsam ausklingen. Die Veranstaltung zeigte wieder ein Zusammenkommen der Gemeinde und man freut sich auf das nächste Jahr!

 

Quelle: Karsten Brunkhorst

Jahres-Mitgliederversammlung des SV Hamersen.

Hamersen, den 13.01.2024

SV Hamersen: Jan Detjen als Vorsitzender bestätigt

Zügig und im besten Einvernehmen ist gestern Abend die Mitgliederversammlung des SV Hamersen verlaufen. Auch die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge bot keinen Anlass für Diskussionen, die Wahlen zum Vorstand untermauerten mit einstimmigen Ergebnissen ebenso die Geschlossenheit innerhalb des Sportvereins.

Jan Detjen bleibt weiterhin als Vorsitzender im Amt, Martin Dodenhof als Kassenwart. Zwar setzte der Vorsitzende zu einer ausführlichen Erklärung an, um die Beitragsanpassung, die letzte wurde 2011 vorgenommen, zu begründen, die Anwesenden signalisierten jedoch sogleich Zustimmung. Die folgende Abstimmung war denn auch nur noch eine Formalie.

Die Mitgliedsbeiträge gestalten sich denn auch sehr moderat. Der Jahresbeitrag für Erwachsene steigt von 40 auf 50 Euro, der Beitrag für Familien von 75 auf 90 Euro, der Jahresbeitrag für Kinder bis 21 Jahre von 20 auf 25 Euro.

Sportler des Jahres 2023 ist Christian Elfers. Das Votum für den Fußballer, der lange Kapitän war und auch als Trainer aktiv ist, fiel einstimmig aus. „Christian ist immer hilfsbereit, hält seine Truppe zusammen und ist ein Vorbild für die jüngere Generation", so Jan Detjen. Da Elfers nicht anwesend war, wird ihm seine Auszeichnung nachträglich überreicht.

326 Mitglieder gehören dem SV Hamersen mit seinen Sparten Fußball und Turnen an. Zahlreiche gesellige Veranstaltungen wie Kohltour, Laternenumzug oder Osterfeuer kennzeichnen das Vereinsleben ebenso wie gemeinschaftliche Aktionen mit Gemeinde und Feuerwehr.  

Kooperation im Turnbereich

Die Abteilungsleiter gaben einen Überblick über den Spiel- und Übungsbetrieb. Da Johanna Rathjen als Leiterin der Turnsparte nicht anwesend war, verlas Jan Detjen ihren Bericht. Acht verschiedene Gruppen sind aktiv, seit November letzten Jahres gibt es ein Pilates-Angebot, in diesem Jahr sind mit Qigong und Yoga weitere neue Kurse geplant. Übungsleiterinnen sind Birthe Lange-Kogge sowie Janina Kaiser.

Da es aber auch weniger gut frequentierte Gruppen gibt, wird eine Kooperation im Turnbereich mit Vereinen aus der näheren Umgebung angestrebt, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben. Derzeit sind das der SV Hamersen, der TuS Tiste und der TuS Klein Meckelsen. Daraus würde sich ein Angebot über 13 Sportarten ergeben. Eine neue Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Nähere Informationen werden noch mitgeteilt. Ziel ist es, noch mehr Sportarten im Breitensport anbieten zu können und Gesundheit und Gemeinschaft noch stärker zu fördern.

Aus dem Jugend-Fußballbereich berichtete Stefan Mahnken und ging nochmals im Detail auf die Neugründung der JSG Ostetal im Juli letzten Jahres ein. Inzwischen sind seinen Worten zufolge in dieser Jugend-Spielgemeinschaft der Bördevereine rund 180 Kinder in sieben Teams aktiv. Mahnken verhehlte nicht, dass es einer großen Einsatzbereitschaft bedurfte, um die JSG auf den Weg zu bringen. In diesem Zusammenhang nannte er vor allem das Engagement von Sebastian Hemme vom TuS Tiste. Dass zahlreiche Sponsoren bereits Unterstützung gegeben haben, ließ er ebenfalls nicht unerwähnt. Künftig werden aber noch weitere Trainer und Betreuer gesucht. Ein kurzer Bericht über die S40 der Spielgemeinschaft „TiHaSi – Tiste, Hamersen, Sittensen" beschloss seine Ausführungen.

Johannes Schröder stellte das Fußballgeschehen im Herren- und Damenbereich des FC Nordheide vor, der unter dem Dach des SV Hamersen spielt. 89 Mitglieder zählt die Sparte mit eigenem Beitrag. „Die meisten sind auch Mitglied im SV Hamersen, was sich wiederum positiv auf dessen Mitgliederzahl auswirkt", merkte er an. Am Spielbetrieb nehmen die erste und zweite Herrenmannschaft sowie ein Altherrenteam teil, ebenso die neue, 26-köpfige Damenmannschaft. „Steigerungen sind in Sicht", freute sich Schröder.

Kassenwart Martin Dodenhof hob in seinem Bericht die Umstellung der Beleuchtung auf LED bei der Flutlichtanlage  hervor, die im November in Betrieb genommen werden konnte. Damit ist die Anlage auf dem neuesten Stand der Technik. Die Maßnahme wurde bezuschusst und gefördert, vom Landkreis steht laut Dodenhof indes der Zuschuss noch aus. Lobend erwähnte er auch die finanzielle Unterstützung der Gemeinde bei verschiedenen Projekten.

Bau von Tennisplätzen

Ein großes Projekt ist der Bau von zwei Tennisplätzen, die am vorhandenen Sportplatz entstehen sollen. Die bisher genutzten Tennisplätze in Sittensen stehen nicht mehr zur Verfügung, so dass nach einer geeigneten Ersatzfläche gesucht wurde. Der TC Hamersen möchte sich als Tennisabteilung dem SV Hamersen anschließen. Die Gemeinde Hamersen unterstützt das Vorhaben. Die erforderlichen Bebauungs- und Flächennutzungsplanverfahren laufen. Johann Kaiser vom TC Hamersen appellierte hinsichtlich der zu erwartenden, nicht unerheblichen Baukosten schon mal um Hilfe und Unterstützung, auch durch Sponsoren. „Wenn auch Fördermittel zu erwarten sind, brauchen wir sicher Spenden und Helfende, die Hand anlegen würden." Er regte zudem die Bildung eines Arbeitskreises an.

Fanshop

Jan Detjen blickte mit Stolz und Freude noch auf das Highlight des letzten Jahres, das 50-jährige Bestehen des SV Hamersen, zurück, dass im Juli mit einem großen Festwochenende gefeiert wurde und eine sehr gute Beteiligung erfahren hat. Und er vermeldete noch, dass es jetzt unter https://sv-hamersen.fan12.de einen neuen Fanshop mit Geschenkartikeln gibt.

Ehrungen

Ehrenamtsbeauftragter Volker Colmsee führte die Ehrungen durch.

50 Jahre Mitglied im Verein sind Günther Aldag, Hans-Wilhelm Burfeind, Herbert Burfeind, Walter Burfeind, Werner Burfeind, Friedhelm Eckhoff, Heinz Ehlen, Christine Gerken, Peter Gruchatka, Jürgen Heidrich, Alexander Herzog, Henry Hesse, Werner Hinrichs, Wilhelm Hinrichs, Gerhard Holst, Hans-Jürgen Holst, Manfred Hüttmann, Hermann Kaiser, Johann Kaiser, Hans-Jürgen Lühmann, Heinz Mahnken, Werner Rautenberg, Marga Rook, Helmut Scholz, Hans-Jürgen Wichern, Gerhard Wünderlich.

40 Jahre Mitgliedschaft: Christiane Behrens, Manfred Düver, Jürgen Franke, Marlies Heins, Michael Kaiser, Christiane Klindworth, Stefan Mahnken.

25 Jahre Mitgliedschaft: Annette Aldag, Anneliese Herlyn, Christian Kaiser. (hm)

Fotos: Der Vorstand des SV Hamersen: Kassenwart Martin Dodenhof, Vorsitzender Jan Detjen, Schriftwartin Regina Blanken, stellvertretender Vorsitzender Dirk Haller, (von links).

Die persönlich anwesenden Geehrten.

 

Quelle: Treffpunkt Sittensen

Neue Ausstattung für die Spielgemeinschaft Groß Tismersen

Hamersen, den 02.01.2024

Durch eine großzügige Spende der Tischlerei Uwe Burfeind aus Hamersen konnte die Altherrenmannschaft der Groß Tismersen (Gr.-Meckelsen/Tiste/Hamersen) mit neuen

Ausgehshirts ausgestattet werden. „Uns Uwe“ früher jahrelang nur als Spieler für den SV Hamersen tätig, war hierfür verantwortlich. Insgesamt 52 T-Shirts wechselten ihren Besitzer.

Erst durch Vermittlung durch den jahrelangen Betreuer des SV Hamersen Jürgen Heidrich, der den Kontakt zur Tischlerei Uwe Burfeind herstellte, war dieses möglich. „Uns Uwe“ ließ sich

nicht nehmen auch persönlich bei der Mannschaft zu erscheinen. Die Mannschaft bedankte sich mit Präsenten sowohl bei der Tischlerei Uwe Burfeind als auch bei Jürgen Heidrich.

In diesem Sinne: „Uns Uwe“, jederzeit Tag und Nacht für dich da.“

 

Quelle: Karsten Brunkhorst

Neue Flutlichtanlage SV Hamersen e.V.

Hamersen, den 23.12.2023

Im Sinne der Klimaziele wurde die alte HQI-Leuchttechnik gegen eine moderne LED-Beleuchtung auf dem Sportplatz ausgetauscht. Unsere Flutlichtanlage ist somit auf dem neusten Stand der Technik.

Die Wartungskosten der konventionellen Beleuchtung, die schlechte Ausleuchtung, aber auch der hohe Stromverbrauch, waren der Anstoß sich nach Alternativen umzuschauen.

Die moderne und hocheffiziente LED-Beleuchtung war damit für uns die beste Lösung, um auch für die Zukunft gut aufgestellt zu sein.

Eine wesentlich längere Lebensdauer, Dimmbarkeit der Beleuchtung und eine bessere Ausleuchtung der Sportanlage, sprechen für sich.

Dank der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums, der Förderung des Landessportbundes, der Unterstützung des Landkreises ROW, der Gemeinde Hamersen und Samtgemeinde Sittensen konnten wir unser Flutlichtprojekt umsetzen.   

Nun können wir sogar über eine App, die Beleuchtung an der Stelle einschalten/einstellen, wo und wie es benötigt wird.  

Durch den geringen Energieverbrauch der LED-Leuchten in Kombination mit der flexiblen Beleuchtung, schonen wir nachhaltig die Umwelt und sparen mit der neuen Anlage enorme Stromkosten (über 70%).

Wir möchten uns hiermit auch ganz herzlich bei der Firma Elektro Bellut GmbH für die professionelle Unterstützung bei unserem Flutlichtprojekt bedanken.

 

Die Nationalen Klimaschutzinitiative:

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasimmissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zur konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfallt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaklimaschutzinitiative trägt zur einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher, ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen. 

 

                                                        

 

Quelle: Jan Detjen / SV Hamersen

Immerwährender Kalender anlässlich des Jubiläums "1000 Jahre Hamersen" ab sofort verfügbar.

Hamersen, den 22.12.2023

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

anlässlich des Jubiläums "1000 Jahre Hamersen" wurde ein immerwährender Kalender entworfen, der ab sofort käuflich zu erwerben ist.

Der Preis für den Kalender beträgt 20,- €.

Der Kalender kann über/bei Annika Holst bestellt und gekauft werden.

 

Kontaktdaten:

Annika Holst; Telefon: 0170 333 75 14; email: annikaholst@web.de

 

 

Quelle: Annika Holst / Vors. Festkomitee